Modernes Design eines kleinen Badezimmers: die besten Fotos und Ideen

Bei der Gestaltung kleiner Bäder ist ein wichtiger Punkt - die richtige Dekoration des Raumes. Es ist ziemlich schwierig, auf einer bescheidenen Fläche alles zu platzieren, was für ein komfortables Leben eines modernen Menschen notwendig ist. Es scheint, dass es keinen Grund gibt, über Schönheit und Komfort nachzudenken. Es gibt jedoch einfache Designtechniken, die dazu beitragen, den Sanitärraum nicht nur komfortabel, sondern auch komfortabel zu gestalten.

Gestaltung eines kleinen Badezimmers: Wir vergrößern den Raum

Es gibt mehrere allgemeine Regeln für die Gestaltung kleiner Räume. Mit ihrer Beachtung wirkt auch der kleinste Raum viel geräumiger und heller. Ignorieren Sie diese Regeln nicht, wenn Sie das Interieur eines Badezimmer zu Hause gestalten.

  • Zum Veredeln heller Farben verwenden. Bei der Gestaltung eines kleinen Badezimmers können helle und zu dunkle Farben nur als Akzent verwendet werden.
  • Verwenden Sie Spiegel - sie können die Größe eines kleinen Badezimmers visuell verdoppeln. Hängen Sie in diesem Fall keine gegenüberliegenden Spiegel auf, um die Wirkung eines „Tunnels“ zu vermeiden. Es ist besser, wenn eine Wand gespiegelt ist oder zwei Wände im rechten Winkel zusammenlaufen.
  • Verwenden Sie glänzende Oberflächen für die Gestaltung des Badezimmers - sie erzeugen ein Reflexionsspiel, das den Innenraum kompliziert und ihm Licht verleiht. Zum Beispiel wäre eine glänzende Spanndecke angebracht.
  • Sorgen Sie für eine gute Beleuchtung - je heller der Raum, desto mehr scheint es. In einem kleinen Badezimmer sind Deckenstrahler obligatorisch und zusätzliche Lichtquellen wünschenswert.
  • Trennwände und sogar einzelne Teile von Glasmöbeln "lösen" sich in der Luft auf und vergrößern den Raum.
  • Möbel sollten klein und multifunktional sein, um den Bereich eines bereits kleinen Badezimmers nicht zu "fressen".
  • Denken Sie darüber nach, eine Dusche anstelle einer Standardbadewanne zu verwenden - diese ist in einem kleinen Raum viel geräumiger.

Darüber hinaus können Sie bei der Gestaltung des kleinen Badezimmers andere "kleine Tricks" anwenden, z. B. die Installation eines Waschbeckens auf einer langen Tischplatte, von denen einige in den Raum über dem Bad führen. In diesem Fall können auf der Tischplatte Shampoos, Conditioner, Duschgels und andere zum Baden benötigte Gegenstände aufbewahrt werden.

Wichtig: Vergessen Sie nicht, dass die Ecken effizient genutzt werden können. Eckbadewanne oder -dusche nehmen viel weniger Platz ein als die üblichen geraden, außerdem kann man in die Ecke ein Waschbecken stellen, spezielle "Eckregale" aufhängen.

Denken Sie daran, dass hängende Wasserleitungen nicht nur die Reinigung, sondern auch die visuelle Wahrnehmung eines kleinen Raums erleichtern.

Fliesen im modernen Design eines kleinen Badezimmers: die richtige Wahl

  • Farbe

Nach den Grundregeln für die Veredelung kleiner Flächen sollten Fliesen helle Farben haben. Vergessen Sie nicht, dass kühle Farben (blau, türkis) die Wände optisch "schieben" und der kleine Raum größer erscheint. Warme Töne hingegen „bringen“ die Wände dem Betrachter näher, was den Raum verkleinert.

  • Größe

Die beste Gestaltungsmöglichkeit ist eine kleine Fliese. Das große Format verkleinert den Raum sofort und kann sogar die Proportionen stören. Ein Teil der Wände kann Mosaik ausgelegt werden.

Es gibt eine allgemeine Regel: Es ist nicht die Größe jeder Fliese, die eine Person beeindruckt, sondern ihre Gesamtzahl, die sie mit dem Auge anhand der Anzahl der Zwischenfugen bewertet. Je mehr von ihnen - desto mehr Raum nach der psychologischen Wahrnehmung des Raumes.

  • Textur

Bei der in den letzten Jahren beliebten Gestaltung eines kleinen Badezimmers aus großen Bildern sollte auf 3D-Design, glänzende Strasssteine ​​verzichtet werden. Behalte die Regel "je einfacher desto besser". Noch besser ist es, wenn das Veredelungsmaterial natürlichen Ursprungs ist oder eine klassische Textur aufweist. Traditionelle Schweinefliesen, ruhige Ornamente, Fliesen für natürliche Materialien wie Marmor oder natürlicher Travertin sind eine gute Wahl für ein kompaktes Badezimmer.

Die Verwendung von Holzoberflächen oder Fliesen "unter dem Baum" veredelt die Gestaltung jedes Raumes, einschließlich der Installation. Es ist auch möglich, mit einem kleinen Muster zu kacheln, wobei es besser ist, wenn es vertikal ausgerichtet ist. Spiegelfliesen im Design des Badezimmers sorgen für mehr Volumen und sehen ästhetisch sehr ansprechend aus, obwohl sie eine anspruchsvollere Pflege erfordern.

  • Anhäufung

Vermeiden Sie bei der Gestaltung eines kleinen Badezimmers, die Wände horizontal zu unterteilen. Es ist besser, farbige oder verzierte Streifen vom Boden an die Decke zu lenken, um beispielsweise einen Toiletteneinbau- oder einen „nassen“ Bereich hervorzuheben. Sie sollten keine großen Muster auslegen, da dies das kleine Badezimmer optisch verkleinert.

Wichtig: Die Gestaltung von glänzenden Oberflächen hat einen Spiegeleffekt, daher ist ihre Verwendung in kleinen Räumen erwünscht.

Gestaltung eines kleinen Badezimmers mit WC: Möbel auswählen

Das Prinzip des Minimalismus, nach dem kleine Räume gestaltet werden, lautet: Möbel sollen möglichst klein und multifunktional sein. Noch besser ist, dass ein und dasselbe Möbelstück gleichzeitig mehrere Funktionen erfüllen kann.

  • Schrankmöbel

Die üblichen "Säulen" -Schränke sollten eingebauten Lagersystemen, Lichtregalen und Nischen Platz machen. Lagersysteme können durch Türen geschlossen und geöffnet werden. Für das Möbeldesign wird ein heller Farbton oder eine natürliche Holzfarbe bevorzugt.

Wichtig: Wenn Speichersysteme mit Glas- oder Spiegeltüren ausgestattet sind, erscheint ein kleiner Raum geräumiger. In diesem Fall steigen die Arbeitskosten für die Reinigung.

  • Wäschekorb

Dies ist ein wesentliches Element der Badausstattung, das neben seiner rein zweckmäßigen Funktion auch als dekoratives Element bei der Gestaltung eines Raumes dienen kann. In den kleinen Bädern nimmt ein solcher Korb jedoch viel Platz ein und kann sich bei zu viel Aufmerksamkeit selbst überfordern. Daher ist es besser, wenn es in die Speisekammer entfernt wird oder mit der Gesamtgestaltung der Wände "verschmilzt". Ein Platz für einen kleinen Wäschekorb ist im eingebauten Lagersystem vorgesehen, dort können Sie auch eine Waschmaschine verstecken.

  • Der Spiegel

Bei der Gestaltung von Badezimmern sind kleine Spiegel unerlässlich. Sie bieten nicht nur Komfort bei der Durchführung von Hygieneverfahren, sondern beeinflussen auch die Wahrnehmung der Größe eines kleinen Raums und erhöhen diese zeitweise. Die Wahl ist, in einem einfachen Spiegel anzuhalten, je mehr es ist - desto besser. Ein kleiner Schrank mit verspiegelten Türen über dem Waschbecken ist ungeeignet - es reduziert das Raumvolumen drastisch. Eine radikalere Gestaltungsmöglichkeit ist die Spiegelwand hinter dem Waschbecken.

Design eines kleinen Badezimmers: Stylingkonzept

Minimalismus ist der Stil, der am besten für die Gestaltung eines kleinen Badezimmers geeignet ist. Seine Hauptprinzipien sind: helle Farben im Design, nur die notwendigsten Möbel und ein Minimum an dekorativen Elementen. Die Größe der Badezimmermöbel sollte klein sein.

Zusätzliche Elemente im Design des Badezimmers, wie Seifenschalen, Toilettenpapier- und Zahnbürstenhalter, Flaschen mit flüssigen Reinigungsmitteln sollten sich nicht vom allgemeinen Farbraum abheben. Als Dekoration können Sie lebende Pflanzen, kleine Gemälde oder Muscheln verwenden.

Kompaktes Badezimmer: Standardbadewanne

Badewanne - das sperrigste Element im Sanitärraum. In der Regel nimmt es eine der Wände vollständig ein. Wenn Sie ein Bad nehmen möchten und sich nicht vorstellen können, wie Sie darauf verzichten sollen, sollten Sie eine Standardbadeschale durch eine Eckbadewanne oder eine Kompaktbadewanne ersetzen. Dies hilft, den knappen Platz zu sparen und eine kleine Waschmaschine oder ein Lagersystem aufzustellen.

Kompaktes Badezimmer: Dusche

Erwägen Sie, die Badewanne durch eine Dusche zu ersetzen, um Platz zu sparen. Dies erhöht nicht nur optisch, sondern auch den freien Raum eines kleinen Badezimmers und bietet die Möglichkeit, es am effizientesten auszustatten. Wenn die Größe einer Schüssel eines normalen Badezimmers bei 170 cm beginnt, beträgt die Größe einer kleinen Duschkabine (Minimum) nur 70 cm. Wer denkt, dass auf eine Badewanne nicht verzichtet werden kann, kann ein Modell einer Duschkabine mit einer Sitzbadewanne darunter wählen.

Wichtig: In einem kleinen Badezimmer ist die Installation einer Duschkabine mit transparenten Türen die beste Lösung, da sie den Raum nicht überfüllt. Je sauberer und transparenter die Glastür ist, desto stärker wirkt sich die visuelle "Auflösung" der Kabine im Raum aus.

Designer betrachten Duschkabinen als ideale Option für die Platzierung in kleinen Badezimmern. Kleine Eckmodelle sollten bevorzugt werden - sie nehmen weniger Platz ein und sind bei gleichen Abmessungen funktionaler und handlicher.

Die Hauptvorteile von Duschkabinen gegenüber herkömmlichen Badezimmern:

  • Spart deutlich Platz;
  • Wasserressourcen und finanzielle Ressourcen der Familie werden gespart, da beim Waschen in der Dusche der Wasserverbrauch deutlich geringer ist als beim Waschen in der Badewanne.
  • Die Duschkabine kann mit einem Hydromassagegerät ausgestattet werden, das den Bedienkomfort erhöht und sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirkt.
  • Das Badezimmerdesign wirkt moderner und stilvoller.

Wichtig: Es ist nicht notwendig, ein kleines Badezimmer in ein Lagerhaus zu verwandeln, der nach der Installation der Duschkabine frei gewordene Platz ist am besten, nichts zu belegen, wenn es eine solche Möglichkeit gibt. Befolgen Sie die Gesetze der Ergonomie und legen Sie nur die notwendigen Gegenstände in das Badezimmer. Zum Beispiel kann eine Waschmaschine in der Speisekammer installiert werden, falls in der Wohnung vorhanden.

 

Sehen Sie sich das Video an: Beste moderne Badezimmer Design Ideen (Oktober 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar