Kinderbettgrößen

Die Größe des Babybettes sowie die orthopädischen Eigenschaften der Matratze sind für sie ein wesentlicher Faktor, der die Gesundheit des Kindes, insbesondere des Neugeborenen, beeinflusst. Immerhin verbringt das Kind 12 oder mehr Stunden in einem Traum. Das schnelle Wachstum des Körpers setzt sich bis zum Alter von 13 bis 14 Jahren fort, was bedeutet, dass die Auswahl der Bettgrößen für ein Kind jeden Alters mit besonderer Sorgfalt angegangen werden sollte.

Standardgrößen für Kinderbetten

Bettgrößen für Neugeborene
  • Wiege

Ein neugeborenes Baby muss ein separates Bett haben. Im Alter von 6 Monaten kann ein Neugeborenes in einem Kinderbett schlafen - einem Kinderbett, das einem Kinderwagen ähnelt. Psychologen sagen, dass Neugeborene sich ruhiger verhalten und besser schlafen, wenn sie von allen Seiten mit weichem Gewebe umgeben sind - es entsteht eine Art Kokon, in dem sie sich geschützt fühlen, wie im Mutterleib.

Der Liegeplatz in der Wiege für ein Neugeborenes hat eine Größe von ca. 80x40 cm, leichte Abweichungen sind möglich. Das Design kann unterschiedlich sein und die Möglichkeit einer Reisekrankheit oder eines stationären, auf Rädern gelagerten oder aufgehängten Aufbaus bieten. Es werden auch Transformatormodelle hergestellt, die für verschiedene Zwecke angepasst werden können. Oft sind die Wiegen für Neugeborene mit zusätzlichen Geräten ausgestattet - Beleuchtung, Musikhandys.

  • Standardbett für Neugeborene

Das Kind wächst schnell, daher wird ihm in der Regel das Bett „zum Wachsen“ gekauft. Schon in jungen Jahren werden ganz bestimmte Anforderungen gestellt - es ist notwendig, dass das Kinderbett Seiten hat, damit das Neugeborene nicht fällt. Nach sechs Monaten wird die erste Wiege in der Regel in ein Kinderbett umgewandelt, in dem das Bett von Gitterstäben umgeben ist, die das Kind vor dem Herabfallen schützen. In einem solchen Bett kann er aufstehen, ohne das Risiko einzugehen, auf dem Boden zu liegen.

Standardbett ist 120x60 cm, Außenmaße können je nach Modell variieren. Wenn die Seitenwände abnehmbar sind, erleichtert dies die Pflege des Neugeborenen. Es ist auch nützlich, die Höhe des Bodens unter der Matratze ändern zu können - wenn das Baby wächst, kann es abgesenkt werden. Kinderbettgrößen von 3 bis 5 Jahren können mehr sein, dies ist jedoch in der Regel nicht erforderlich.

Tipp: Kinder lieben es, im Bett zu springen und den Zaun zu halten, das heißt, das Bett erfüllt gleichzeitig die Funktionen der Arena. Achten Sie auf die Unterlage unter der Matratze: Sie muss langlebig und lattenförmig sein - eine solide Sperrholzplatte hält dem aktiven Kind nicht stand.

Bettgröße für Kinder im Vorschulalter (ab 5 Jahren)

Wenn ein Baby Vorschulkind wird, ändern sich die Anforderungen an das Bett. Sie brauchen keine Zaunlatten mehr, aber es besteht der Wunsch, tagsüber auf dem Bett zu sitzen und darauf zu spielen. Daher wird für Kinder ab 5 Jahren das Babybett größer und sein Design ändert sich. Die Breite des Bettes erreicht gewöhnlich 70 cm und die Länge kann von 130 bis 160 cm variieren.

Es gibt auch Gleitmodelle, die mit dem Kind "wachsen". Ein solches Bett ist für ein Kind ausreichend, bevor es die Pubertät erreicht, dh bis zu zehn oder elf Jahren. Für unruhige Kinder, die sich im Traum drehen, "streuen" und manchmal übereinander stapeln, wird empfohlen, eine etwas größere Breite zu wählen - zum Beispiel 80 cm.

Tipp: Das beste Material für Kindermöbel - Massivholz: Buche, Eiche, Hainbuche. Es hinterlässt keine Splitter im Kontakt und ist für das Kind am sichersten.

Die Größe des Bettes für einen Teenager (ab 11 Jahren)

Nach 11 Jahren tritt das Kind in die Pubertät ein. Sein Lebensstil und Rhythmus ändern sich, Gäste kommen häufiger in sein Zimmer, er braucht mehr Raum für Studien und aktive Aktivitäten. Ändern der Anforderungen an das Bett. Der Teenagerstandard ist die Größe 180x90 cm, aber viele Eltern sehen keinen Grund, ein solches Bett zu kaufen - es wird wahrscheinlich nach ein paar Jahren klein und Sie müssen ein neues kaufen.

Daher kann die optimale Größe eines Jugendbetts mit 200 x 90 cm angenommen werden. Ein vollwertiger Schlafplatz für „Erwachsene“ ist nicht nur bequemer, sondern hält auch länger. Die Wahl eines Bettes in diesem Alter nehmen die Eltern gemeinsam mit Jugendlichen nach ihren Bedürfnissen vor. Es muss nur sichergestellt werden, dass die Materialien, aus denen es hergestellt wird, umweltverträglich sind und die Teile keine scharfen Ecken aufweisen, die Verletzungen verursachen können.

Etagenbett für Kinder

Wenn zwei Kinder im Haus sind und sie ein Zimmer haben, ist es eine Frage der Platzersparnis. Betrachten Sie die Möglichkeit, ein Etagenbett zu kaufen - es wird nicht nur den Kinderbereich für Spiele befreien, sondern auch als eine Art Simulator sowie als Ort für Spiele dienen. In der Regel befinden sich zwei Betten übereinander, manchmal mit einer Verschiebung relativ zueinander. Das Kind steigt auf einer speziellen Leiter in den „zweiten Stock“ - es kann recht einfach sein, an eine „schwedische“ Wand erinnern oder komplexer, mit breiten Stufen, unter die Spielzeugkisten gestellt werden können.

Die Größe eines Etagenbettes wird durch seine Form und das Vorhandensein zusätzlicher Elemente beeinflusst - Regale, Schubladen, Aufbewahrungsbereiche. Darüber hinaus sind einige Modelle kleine Tische, an denen die Schüler Unterricht vorbereiten können, und jüngere Kinder - zum Zeichnen, Zusammenstellen eines Designers oder zum Modellieren.

Die Höhe, in der sich der obere Liegeplatz befindet, wird durch die Höhe der Decke bestimmt. Es sollte genügend Platz über dem Kopf des Kindes vorhanden sein, damit es sich nicht unangenehm anfühlt. Normalerweise variiert die Standardhöhe eines Etagenbettes für Kinder zwischen 1,5 und 1,8 m. Sie müssen ein bestimmtes Modell auswählen, das sich auf die Deckenhöhe im Kinderzimmer konzentriert.

Die Außenmaße eines Etagenbettes können sehr unterschiedlich sein und hängen vom Modell ab, zum Beispiel 205 breit, 140 hoch und 101 cm tief. Dieses Bett hat normalerweise eine Standardgröße von 200 x 80 oder 200 x 90 cm. Manchmal sind solche Betten kombiniert mit Jobs - das ist eine gute Option für eine Familie, in der zwei Studenten aufwachsen. In einigen Fällen ist das Bett im "zweiten Stock" ratsam, um ein Kind zu arrangieren. Ein Hochbett ermöglicht es, ein ganzes Kinderzimmer in einem kleinen Bereich unterzubringen, in dem Sie spielen, lernen, Kleidung, Spielzeug und Bücher aufbewahren sowie eine Nachtruhe einlegen können. Ein Tisch, ein Kleiderschrank und Regale in einem Etagenbett befinden sich im "ersten" Stock, der Schlafplatz ist darüber.

Größe des Kinderbettes

Es ist ziemlich teuer, ein Bett für ein Kind alle zwei oder drei Jahre durch ein neues zu ersetzen. Das verwandelnde Bett verändert sich und wächst mit dem Kind. Es ist ziemlich schwierig, es ein Bett zu nennen - schließlich verwandelt sich dieses Möbel in ein separates Bett für einen Teenager und einen Schreibtisch aus einer Wiege für ein Neugeborenes, ausgestattet mit einem Pendelschwenkmechanismus in Kombination mit Schubladen und Schließfächern für Windeln, Babypflegeprodukte und anderen notwendigen Dingen. mit bequemem Sockel.

Größe der Matratzen für Kinderbetten

Die Anforderungen an Matratzen variieren stark je nach Alter des Kindes. Ab der Geburt und bis zu zwei Jahren muss der Rücken des Babys gestützt werden - zu diesem Zeitpunkt ist das Knochensystem sehr plastisch und das Muskelskelett wird nur geformt, daher muss die Matratze fest und elastisch sein. Dann können Sie das Kind auf eine mittelharte Matratze legen. Aber weich sollte bis zum Ende der Bildung des Bewegungsapparates vermieden werden, dh Latex, Kokoslatex und deren Kombinationen.

Die Standardgrößen der Matratzen für Babybetten stimmen in der Regel mit den Standardgrößen der Liegeplätze überein, sie können jedoch abweichen. Daher wird die Matratze entweder zusammen mit einem Kinderbett gekauft oder nach dem Kauf des letzten und sorgfältigen Vermessens des Liegeplatzes.

Standardmatratzengrößen für Kinder- und Einzelbetten

 

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar