Auswahl der Waschbecken: Montagemethoden, Materialien, Formen

Um ein Waschbecken zu wählen, müssen Sie sich mit dessen Klassifizierung vertraut machen. Unterscheiden Sie die Schalen durch die Art der Installation, Form, Materialien, Größen und andere Parameter.

Spüleneinteilung nach Installationstyp

Es gibt vier Hauptoptionen:

Ausgesetzt

Dies ist der am häufigsten vorkommende Typ. An der Wand, an der die Schüssel versinkt, sind Halterungen angebracht. Ein Schrank kann unter der Schüssel installiert werden. Das Waschbecken kann auch mit Konsolen befestigt werden.

Eingebettet

Diese Art von Spüle hilft, zusätzlichen Platz für die Aufbewahrung der notwendigen Dinge zu organisieren und die Verkabelung zuverlässig zu verbergen. Die Schüssel der Spüle stößt gegen die Tischplatte des Sockels, des Tisches oder der Konsole. Darüber hinaus gibt es zwei Möglichkeiten zum Eintauchen: Die Ränder der Schüssel sind bündig mit der Tischplatte oder mit den Seiten, wenn die Schüssel leicht hervorsteht.

Das Gebäude hat mehrere Vorteile im Vergleich zu anderen Optionen für die Montage der Spüle:

  • die Möglichkeit ungewöhnlicher Innenraumlösungen, kundenspezifisches Design;
  • Einfache Installation und Montage. Der Schrank für die Installation kann von Hand gekauft und hergestellt werden.
  • Organisation von zusätzlichem Speicherplatz, effizientere Raumnutzung;
  • Der Preis der Einsteckmodelle ist niedriger als der vergleichbare Aufwand.

Sockel ("Tulpe")

Die Installation erfolgt am "Bein", wo der Eyeliner versteckt ist. Das „Bein“ selbst kann zur Hälfte offen sein - von der der Wand zugewandten Seite. In diesem Fall ist es bereits zur Hälfte ein Sockel.

Schüsseln

In letzter Zeit sind Muschelschalen beliebt, die verschiedene Formen haben können, von einer Kugel zu einem Würfel. Sie sind auf der Arbeitsplatte montiert.

Schaleneinteilung nach Material

Die Auswahl an Waschtischmaterial für das Bad ist sehr groß. Dies ist nicht nur das übliche Porzellan und Steingut, sondern auch seltene, originelle Optionen wie Holz oder Glas. Natürlich wirkt sich die Qualität der Materialien direkt auf die Betriebseigenschaften der Spüle aus, weshalb wir sie genauer betrachten.

Fayence, Porzellan, Keramik

Die gebräuchlichsten Materialien zur Herstellung von Spülen. Unterscheiden sich in den niedrigen Preis, Langzeitbetrieb, Einfachheit im Verlassen, Umweltfreundlichkeit. Ein ziemlicher Mangel an Fayence - Porosität, daher werden sie bei der Herstellung von Spülbecken glasiert, damit Schmutz, der kaum zu reinigen ist, die Poren nicht verstopft. Dieser Mangel an Porzellan Waschbecken, aber sie haben einen höheren Preis. Sowohl Porzellan als auch Steingut und Keramikspülen sind schwer und gleichzeitig ziemlich zerbrechlich, was eine starke Befestigung und sorgfältige Handhabung erfordert.

Kunststein

Die Spüle aus Kunststein übertrifft in ihren Eigenschaften die Analoga des Naturmaterials. Naturstein ist ziemlich zerbrechlich und sehr schwer, außerdem müssen Produkte manuell hergestellt werden, was sie teuer macht.

Der Kunststein besteht aus Polymer und einem natürlichen Material, das ihn ausfüllt. Durch das Hinzufügen von Pigmenten erhalten Sie nahezu jede Farbe. Die Herstellung der Schalen erfolgt durch Formen und Formverfahren, wodurch die Kosten des Endprodukts reduziert werden. Solche Schalen sind viel einfacher als Natursteinprodukte, viel fester und pflegeleichter, sie haben keine Angst vor Temperaturschwankungen und der Einwirkung aggressiver Chemikalien.

Die Vorteile von Kunststeinspülen:

  • Der Preis ist viel niedriger als der von natürlichen Analoga, obwohl sie anscheinend kaum zu unterscheiden sind.
  • Die Oberfläche der Spüle ist vollkommen eben, was bei der Verwendung von Naturstein sehr schwierig ist.
  • Durch die geringe Porosität bleibt das Spülbecken lange sauber und lässt sich leichter pflegen. Die Porosität von Naturstein ist viel höher, was bedeutet, dass Sie das Waschbecken fast täglich gründlich abwaschen müssen.
  • Kunststein ist ein hygienisches Material, das keine Feuchtigkeit speichert.
  • Wenn sich auf der Spüle ein Chip bildet, kann dieser mit speziellen Mitteln maskiert werden.
  • Die Spüle aus einem Kunststein verliert über mehrere Jahrzehnte hinweg nicht die Gebrauchseigenschaften und das Erscheinungsbild.

Glas

Von allen Arten von Waschbecken ist dieses das ungewöhnlichste und gibt sogar Anlass zur Sorge. Glas ist ein zerbrechliches Material, das beim Zerbrechen scharfe Bruchstücke bildet. Auf den ersten Blick scheint es daher eher ungeeignet für die Verwendung im Badezimmer zu sein.

Tatsächlich wird für die Herstellung von Glasspülen in besonderer Weise gehärtetes Glas mit erhöhter Dicke (mindestens 15 mm) verwendet. Außerdem werden bei der Herstellung solcher Gläser Zusätze zugesetzt, die die mechanische Festigkeit erhöhen. Eine solche Hülle hat keine Angst vor zufälligen Erschütterungen und kann jahrzehntelang eingesetzt werden. Glasmodelle werden in der Regel auf den Tischplatten installiert und nicht an der Wand befestigt.

Die Hauptvorteile von Glasspülen:

  • Die Beständigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung ist nicht geringer als bei Standard-Fayence-Modellen, und das Erscheinungsbild ist viel attraktiver.
  • Keine Angst vor Temperaturschwankungen.
  • Aufgrund der Transparenz verstopfen sie den Badezimmerraum nicht, als ob sie sich darin "auflösen" würden.
  • Ein Waschbecken mit sogar einem signifikanten Volumen scheint aufgrund seiner Glaseigenschaften viel kleiner als seine tatsächliche Größe zu sein.
  • Das Aussehen ändert sich nicht, wenn es aggressiven Chemikalien oder Reinigungsmitteln ausgesetzt wird.
  • Sicher in der Anwendung, da die Außenkanten der Schale poliert sind und wenn die Schale immer noch bricht, entstehen mittelgroße und nicht scharfe Bruchstücke.
  • Glasspülen haben ein geringes Gewicht, was ihre Installation erleichtert.

Es gibt Glas und Nachteile. Glas - Markenmaterial, die Spüle muss ständig gewaschen und gereinigt werden. Außerdem müssen Reinigungsmittel sehr sorgfältig ausgewählt werden: Das Vorhandensein von Schleifmitteln kann das Erscheinungsbild der Spüle beeinträchtigen.

Baum

Ein weiteres ungewöhnliches Material für Waschbecken ist Holz. Das hölzerne Waschbecken sieht wirklich sehr unkonventionell aus und kann ein gewöhnliches Badezimmer in ein Meisterwerk der Designkunst verwandeln.

Besonders geeignet sind Holzspülen für den Öko-Stil sowie einige andere Innenbereiche. Die betrieblichen Vorteile sind nicht geringer als bei Fayence: Holz wird auf besondere Weise behandelt, damit es kein Wasser und keinen Schmutz aufnimmt. Holzschalen haben jedoch einen wesentlichen Nachteil: Sie sind sehr teuer.

Metall

Wenn Metallspülen in Küchen schon lange bekannt sind, sind sie in Badezimmern immer noch exotisch. Sie werden selten verbaut, Metallschalen eignen sich vor allem für moderne Stile wie Hightech oder Minimalismus. Wenn Kupfer als Metall verwendet wird, kann das Waschbecken zur Dekoration des Badezimmers in Loft-, Country- und einigen anderen Stilen verwendet werden. Dies ist jedoch eine viel teurere Option als Edelstahl.

Die Pflege des Metallspülbeckens ist einfach. Hauptsache, es darf nicht zerkratzt werden. Verwenden Sie keine Scheuermittel und Scheuerschwämme vom Draht und wischen Sie es nach Gebrauch ab, da sonst Flecken zurückbleiben.

Marmor

Dies ist ein sehr schönes und haltbares Material, das eine sorgfältige Behandlung erfordert. Marmorwaschbecken sieht luxuriös aus und eignet sich für klassisches Interieur sowie Zimmer im Rokoko-Barockstil. Es gibt zwei Hauptnachteile: Schmutz sammelt sich schnell in den Poren des Marmors und wird durch aggressive Reinigungsmittel angegriffen. Darüber hinaus ist es eine teure Option.

Shell Klassifizierung nach Form

Bei der Wahl eines Waschbecken ist seine Form wichtig. Zusätzlich zu den traditionellen rechteckigen Schalen mit abgerundeten Kanten erschienen verschiedene Optionen, die jeden Geschmack befriedigten. Waschbecken sind:

  • rechteckig;
  • Platz;
  • rund;
  • oval;
  • Ecke;
  • verdoppeln;
  • asymmetrisch.

Unabhängig von der Form der Spüle sind die Kanten aus Sicherheitsgründen und zur leichteren Pflege abgerundet. Klassische rechteckige Spüle - die günstigste und häufigste Option. Es wird in dem geräumigen und kleinen Badezimmer angebracht sein. Sehr kleine Zimmer sind besser mit Eckwaschbecken ausgestattet.

Sideboard Waschbecken

Das Waschbecken wird oben an der Schublade montiert und mit Befestigungslöchern an der Wand befestigt. Wenn sie fehlen, muss die Schale mit einem Montagekleber auf Silikonbasis an der Wand befestigt werden. Der Poller kann aufgehängt werden oder direkt auf dem Boden stehen.

Vorteile der Installation des Waschbeckens auf dem Schrank: In kleinen Räumen können Sie einen Lagerplatz einrichten, ohne zusätzlichen Platz in Anspruch zu nehmen. Das interne Befüllen des Schranks kann auf verschiedene Arten erfolgen, es kann sich sowohl um Regale als auch um Schubladen oder Körbe handeln.

Ecke sinkt

Achten Sie bei allen Arten von Waschbecken besonders auf die Eckoptionen. Sie können von zwei verschiedenen Arten sein: hängend oder einsteckend. Die Eckspülen sind in der Regel klein und werden außerdem an einem Ort installiert, der normalerweise ungenutzt bleibt oder auf andere Weise schwer zu verwenden ist.

  • Das Eckwaschbecken spart Platz im Badezimmer, was bekanntlich nicht viel passiert.
  • Neben der realen Platzersparnis bietet das Eckspülbecken auch eine visuelle Raumerweiterung, da es viel weniger Platz benötigt als die Standardversion.
  • Das Eckspülbecken kann in die Räumlichkeiten eines beliebigen Stils eingebaut werden. Sie müssen nur das Material des Spülbeckens selbst sowie die Armatur dafür und die Sockel auswählen, sofern dies vorgesehen ist.
  • Das Material der Waschbecken in Form einer Ecke kann jedes, aber am häufigsten verwendete Fayence und Porzellan sein.

Eckspülen werden nach Sockeltyp unterschieden:

  • offen (Rohre müssen zusätzlich abgedeckt werden),
  • "Tulpe" (die beliebteste Art von dreieckigen Muscheln, die Rohre sind im "Bein" unter der Spüle versteckt),
  • Schüssel (Waschbecken am Schrank montiert).

Tipps zur Auswahl eines Waschbeckens für das Badezimmer

  1. Das Waschbecken sollte stilvoll mit den übrigen Gegenständen im Badezimmer kombiniert werden, einschließlich der Sanitärinstallationen.
  2. Es ist ein Überlaufloch erforderlich, da sonst im Betrieb unangenehme Folgen auftreten können, insbesondere Überschwemmungen;
  3. Die Löcher für den Wasserhahn am Waschbecken sollten sich an einer geeigneten Stelle befinden. Es ist möglich, dass die Befestigung des Mischers nicht an der Spüle, sondern an der Wand erfolgt.
  4. Wenn das Badezimmer groß ist, achten Sie bei der Auswahl eines Waschbeckens auf die Doppelmodelle.
  5. Es ist notwendig, auf die Qualität der lackierten Teile der Struktur zu achten: Sie sollten nicht gebeizt oder geschieden werden.
  6. Die Qualität der Armaturen ist ein Indikator für die Qualität des gesamten Produkts. Je höher es ist, desto länger hält das Ding in der Regel, ohne das Aussehen zu verändern.

Fayence-Produkte erfreuen sich bei der Vielfalt der Spülen-, Material- und Formenmodelle größter Beliebtheit, da sie in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ihresgleichen suchen. An zweiter Stelle steht ein Kunst- und Naturstein, dahinter befinden sich Spülen aus Verbundwerkstoff, Glas, Metall.

Sehen Sie sich das Video an: Mineralguss-Waschbecken reparieren - XXXLutz (Oktober 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar