Klassisches Badezimmer: Eigenschaften, Foto

Das klassische Badezimmer zeigt den guten Geschmack des Eigentümers. Es ist immer modern, modisch, elegant, besonders wenn Sie den Inhalt richtig auswählen. Der klassische Stil in diesem Raum kann mit jedem anderen Stil im Rest der Wohnung kombiniert werden - es ist überhaupt nicht notwendig, dass das ganze Haus den Klassikern gehorcht.

Die Haupttechniken des klassischen Stils sind die Verwendung zurückhaltender Töne, Weiß, Grau und Schwarz als Basis, natürliche Materialien als Zeichen der Festigkeit und Festigkeit, die traditionellen Formen von Möbeln und Sanitärartikeln, das „klassische“ Layout, das avantgardistische Lösungen beseitigt.

Ein solches Badezimmer ist immer elegant, ruhig, es ist schön, darin zu sein. Es gibt keine auffälligen Farben und leuchtenden Farbkombinationen, keine groben Oberflächenstrukturen, keine bewusst „hochmodernen“ Möbel oder futuristische Technologien. Alles ist sehr weich, ruhig, bequem und wirklich luxuriös.

Farbe

Der klassische Stil liebt und verwendet ständig Weiß. Es kann milchig weiß sein oder die Farbe von weißer Schokolade oder die Farbe von Alpenschnee - aber auf jeden Fall weiß. Dies ist die Farbe der Reinheit, des Raumes, der Freiheit, die nicht nur den Horizont erweitert, sondern auch das Volumen des Raumes. Im Kontrast zum Weiß wirken dunkle Dekor- und Möbelobjekte.

Das Badezimmer im klassischen Stil kann in warmen Sandtönen, Holztönen, Pfirsich oder edlem Gold gehalten werden. Sowohl weiße Möbel als auch Möbel in Naturholzfarbe sind perfekt mit ihnen kombiniert. Sandstein-inspirierte Natursteinverkleidungen und goldene Accessoires schaffen ein elegantes Bild eines „goldenen“ Badezimmers.

Anstelle eines Steins können Sie auch außerhalb der „Nasszone“ Tapeten verwenden oder im gesamten Raum Fliesen auf die Wände legen. Die Auswahl an Farbkombinationen und Mustern in dieser Ausführung verleiht dem Badezimmer einen einzigartigen Charme.

Bad

Das Badezimmerinterieur im klassischen Stil schränkt Form, Größe und Farbe der Badschüssel nicht wesentlich ein. Aber helle Farben oder überkomplexe und „konzeptionelle“ Formen wie eine Hängematte oder ein „hölzernes“ Fass sind immer noch nicht am richtigen Ort.

Die ovale Badewanne ist ideal für ein klassisches Badezimmer. Es kann weiß, beige, grau oder sogar schwarz sein.

Kupferelemente können das Gesamtbild erfolgreich ergänzen: Zum Beispiel luxuriös aussehende Badewannen auf Bronzegussbeinen, geschnitzt oder in Form von Löwenbeinen. Diese Beine sind perfekt mit Kupferhähnen und Tüllen kombiniert.

In den kleinen Badezimmern wird die Badewanne normalerweise in der Nähe einer der Wände aufgestellt. Gleichzeitig versuchen Klempner, die Verkleidung mit Steinfliesen zu „vernähen“ und zu verblenden.

Wenn das Badezimmer eine beträchtliche Größe hat, was in Privathaushalten häufig der Fall ist, kann die Gestaltung des Badezimmers im klassischen Stil sehr effektiv gestaltet werden, indem die Badewanne selbst in der Mitte des Raums platziert und von allen Seiten her zugänglich gemacht wird. Das ist nicht mehr einfach, sondern ein wahrhaft königliches Bad!

Für den Fall, dass es ein Erkerfenster in dem Raum gibt, der für das Badezimmer vorgesehen ist, kann die Badewanne darin platziert werden, während es angebracht wäre, eine ungewöhnliche Form dafür zu wählen, die die ungewöhnliche Position der Badewanne betont. Es ist nicht nur schön, sondern auch eine funktionale Lösung, mit der Sie den Raum im Badezimmer optimal nutzen können.

Das Material, aus dem die Badewanne besteht, kann jedes beliebige Gusseisen oder modisches Acryl sein - alles hängt von Ihren Vorlieben ab. Befindet sich das Badezimmer im zweiten Stock eines Holzhauses, ist es besser, auf leichterem Material zu bleiben, wenn man bedenkt, dass das Gewicht der gusseisernen Badewanne mit Wasser etwa 200 kg beträgt und die Holzböden einer Belastung von bis zu 150 kg standhalten.

Vor kurzem sind Bäder aus Naturmaterialien - Stein, einschließlich Marmor, Kupfer und sogar Holz - in Mode gekommen! Auf besonderen Wunsch können Sie ein Bad aus Porzellan oder Glas machen - alles hängt vom Wunsch und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Alle diese Materialien sind perfekt für ein Badezimmer im klassischen Stil. Eine solche ungewöhnliche Badewanne kann ein zentrales Element des Innenraums sein und ihm Exklusivität verleihen.

Dusche

Die Duschkabine in kleinen Badezimmern wird in der Regel als Hauptort für hygienische Eingriffe verwendet, da es schwierig ist, ein Bad normaler Größe auf kleinem Raum zu platzieren.

In Fällen, in denen die Dusche zusätzlich zur Badewanne platziert wird, ist die „Kabine“ in der Ecke eingezäunt, die durch Glasscheiben vom Gemeinschaftsraum getrennt ist. Bei dieser Ausführungsform wird der Raum nicht überfüllt und es werden zusätzliche Annehmlichkeiten geschaffen.

Die Oberfläche der Wände im Volumen der Duschkabine ist in der Regel in denselben Farbtönen und Materialien ausgeführt wie der Rest des Raumes, wodurch der Innenraum solide und harmonisch wirkt.

Oft wird ein Duschplatz mit einem Badezimmer kombiniert und hinter einer Glastrennwand eine gemeinsame Nasszone angeordnet. Diese Option gilt für kleine Bereiche, in denen die Badewanne selbst und die Duschkabine nicht platziert werden können.

Das klassische Design des Badezimmers kann mit Spiegeln oder Spiegelkacheln ergänzt werden - es erweitert den Raum optisch und verleiht ihm Glanz und Licht.

Wenn es der Platz erlaubt, können Sie für die Dusche auch eine volle Wand beliebiger Form bauen. Für diese Kabinen werden Glastüren und eigene Lichtquellen benötigt.

Shell

Da der klassische Stil in der Regel aus recht geräumigen Bädern besteht, ist der Trend der letzten Jahre für sie sehr relevant: zwei Waschbecken in einem Raum. In der Tat sind zwei Waschbecken viel praktischer als eines, da Sie zwei Familienmitgliedern gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich morgens in den Hauptverkehrszeiten zu waschen.

Sie können zwei Waschbecken auf unterschiedliche Weise anordnen.

  • Das beliebteste ist in der Nähe, in der Richtung senkrecht zur Badetasse. Diese Situation ist sehr funktional und ergonomisch, außerdem spart sie Platz.
  • Es ist interessant, zwei Muscheln zu betrachten, wenn sie symmetrisch angeordnet sind - einander gegenüber. Dies ist jedoch nur möglich, wenn genügend Platz für zwei Erwachsene vorhanden ist, um zwischen ihnen frei zu passen.
  • Seltener werden die Waschbecken parallel, dh parallel zur Wanne, nebeneinander in ein Badezimmer im klassischen Stil gestellt. Normalerweise wird diese Option in großen Räumen verwendet.
  • In einigen Fällen befindet sich die Badewanne in der Mitte und auf beiden Seiten - dem Waschbecken. Diese Anordnung hat viele Vorteile: Die beiden, die gleichzeitig waschen, stören sich nicht, es entsteht ein kleiner „persönlicher Raum“ neben jeder Spüle. Diese Option ist jedoch nur in einem großen Badezimmer anwendbar.

Möbel

In der Regel werden in Standardbädern von Standardwohnungen alle Möbel im Badezimmer auf ein Paar von drei Schließfächern reduziert: eines, Boden - unter dem Waschbecken und an der Wand montiert - über dem Waschbecken und über der Toilette.

Der Besitzer eines Landhauses oder einer großen modernen Wohnung kann jedoch nicht nur alles, was zum Waschen benötigt wird, in das Badezimmer stellen, sondern auch Stühle, Sofas zum Ausruhen, Schminktische zum Schminken und Vitrinen, die von Herzen kommen.

Wenn ein Badezimmer im klassischen Stil sehr groß dimensioniert ist und nicht nur eine Ruheecke, sondern auch einen Kamin darin haben kann, sollten Sie diese Idee nicht aufgeben, auch wenn sie auf den ersten Blick zu ungewöhnlich erscheint. Die Kombination zweier Elemente - Wasser und Feuer - kann ein unglaubliches Gefühl vermitteln und in die Atmosphäre eines alten Schlosses übergehen.

Licht

Bei der Gestaltung des Badezimmers im klassischen Stil werden klassische Lampen verwendet - also große Kronleuchter, Wandleuchter, vielleicht sogar Stehlampen. Die Form der Leuchten ist bevorzugt klassisch, und ihr Material sollte mit dem übrigen Badezimmerdekor kombiniert werden.

Für einen Raum mit vielen Spiegeln, vergoldeten Elementen, dekorativen Säulen oder mit Gemälden dekorierten Räumen eignen sich beispielsweise feierliche Kristallleuchter. Vergessen Sie dabei nicht die Funktionalität. Damit sich das Badezimmer bequem waschen und andere Hygienemaßnahmen durchführen lässt, müssen einige Bereiche zusätzlich hervorgehoben werden.

In der Nähe der Spiegel über den Waschbecken verwenden sie eine zusätzliche Wandleuchte in den Duschkabinen - Scheinwerfer in der Decke, Lampen auf den Schminktischen oder sie umgeben den Spiegel darüber mit einem soliden Licht, wie es in professionellen Make-up-Räumen verwendet wird.

Sehen Sie sich das Video an: Welcher Bodenbelag ist der Richtige für mich? Fliesen, Parkett, Vinylboden, Laminat oder Korkboden. (Oktober 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar